Schulpartnerschaft mit Eritrea

Schulpartnerschaft mit Eritrea

Die Eritrea-Projekte der Schillerschule Oeffingen

Seit 2004 engagieren sich die Schillerschüler für Kinder in Eritrea. Bei schulischen Veranstaltungen informieren die Schüler über unsere Partnerschule
und sammeln Spenden für Neuanschaffungen oder Umbauten.
Am alljährlichen Oeffinger Adventsmarkt verkaufen die Viertklässler Selbstgebasteltes und selbstgemachte Plätzchen, Musizieren und bitten um Spenden für die eriträische Schule.

Die Anregung für diese Partnerschaft  kam von Dr. Jens-Peter Würfel vom Fellbacher Arbeitskreis des Eritrea-Hilfswerks in Deutschland.
Die erste Verbindung bestand zu einem Waisenheim, dem Family House in Dekemhare, nahe bei der Hauptstadt Asmara.
2006 wurden dann Kontakte zur Sewra-School in Asmara geknüpft. Mit dem Verkaufserlös vom Adventsmarkt konnten wir einen Beitrag zur Renovierung und zum Ausbau dieser Schule beitragen. Im Juli 2010 wurde ein Container mit Schulmöbeln und Tafeln der Schillerschule nach Asmara geschickt.

Seit November 2012 haben wir nun eine neue Patenschule in Eritrea. Es ist die Elementary School Berak, südlich der Hauptstadt Asmara.
Vom Erlös des Adventsmarktes 2013 wurden Hunderte von Schulheften und Stiften angeschafft, die im Frühjahr 2014 in einem Container auf die Reise nach Eritrea gingen.

Von seinem besuch in der Schule brachte uns Dr. Würfel einen Brief aus der Berak-School mit nach Oeffingen. Außerdem bekamen wir viele schöne Fotos von der Grundschule in Berak.
Darauf sind fröhliche, eritreische Grundschüler in T-Shirts der Schillerschule zu sehen. Nun konnten wir uns endlich besser vorstellen, wie es in unserer Patenschule in Eritrea aussieht.

Beim Oeffinger Adventsmarkt im vergangenen Dezember nahmen die Viertklässler durch den Verkauf ihrer Bastelarbeiten und ihr Musizieren über 600€ ein. Davon konnten  zwei Computer und ein Drucker für das Lehrerzimmer der Berak-School angeschafft werden, die  im Frühjahr 2015 Herr Dr. Würfel und Herr Holzschuh den Kollegen der Elamentary School übergaben.
Über den Brief und die vielen Fotos aus der Berak-School, die wir mitgebracht bekamen freuten sich  Kinder und Lehrerinnen der Schillerschule sehr.

Einmal im Jahr informieren Dr. Würfel und Mitglieder des Fellbacher Arbeitskreises die Oeffinger Drittklässler in einer besonderen MNK-Stunde über das Leben der Kinder in Eritrea.

Besuch von Herr Doktor Würfel in der Schillerschule im Juni 2015

Am 24.04.2015 besuchte uns der Zahnarzt Herr Doktor Würfel in der Schillerschule. Er erzählte uns über Eritrea. In einer vierräumigen Wohnung leben
8 bis 10 Menschen. Eritreas Küste ist 1000 km weit.
Doktor Würfel zeigte uns auch Naqua – das Eriträisches Geld. Zum Schluss tanzten wir auf dem Schulhof einen eriträischen Tanz.
Carolina 3. Kl.