Schule in Corono-Zeiten

Schule in Corono-Zeiten

Homeschooling mit der Schillerschule

Mit der Schulschließung am 17.03.20 veränderte sich Schule für die Schillerschule vollkommen. Nun hieß es, ab sofort Lernen und Unterricht zuhause ohne Lehrerin. Mit einem Paket von Arbeitsblättern, Leseheften mit Aufgaben und Wochenplänen ausgerüstet begann für Kinder, Eltern und Lehrer diese erste Phase des Fernunterrichts. Daneben gab es digitale Lernangebote durch die Antolin-Lese-App oder Anton-App.

Telefonisch und per Email blieben Kinder, Eltern und Lehrkräfte miteinander Kontakt. Dabei waren vor allem die Elternvertreter eine große Unterstützung, die beim Weiterleiten und Organisieren von Nachrichten die Lehrkräfte und Schule sehr unterstützen. Zunächst hofften wir noch alle, dass der Spuk nach den Osterferien vorbei sein würde.

Doch im Mai nach den Ferien war klar, dass die Corona-Pandämie uns noch lange in Atem halten und „normale Schule“ die nächsten Monate nicht mehr stattfinden würde.  So wurden neue Lernpakete geschnürt und persönlich von den Kolleginnen den Kindern nach Hause gebracht und auch nach einer Woche wieder eingesammelt und kontrolliert.
Auch unser Online-Angebot bzw. unseren Online-Austausch entwickelten wir weiter, immer jedoch den altersgemäßen Bedürfnissen von Grundschülern und den Bedürfnissen der Familien zuhause angepasst. So sind inzwischen alle Eltern per Email sicher erreichbar und Eltern mit ihren Schülern in der datensicheren Schulcloud-App eingebunden. Vor allem die älteren Kinder, die schon besser und selbstständiger mit Online-Lernangeboten umgehen können, findet nun vermehrt ein Online-Austausch und Lernen mit Online-Angeboten statt.

LöwenzahncollageWochenende        Witze-Seite Klasse 1a

Die Rückmeldungen zum Homeschooling der Schillerschule waren im Allgemeinen positiv. Dass das alles so gut lief, lag auch dem großen Engagement der Eltern, die sich ebenfalls sehr kreativ und aktiv im Heimunterricht zeigten, obwohl selbst angespannt mit allen Familienmitgliedern daheim und den Anforderungen im Job.

Wie sich die Kinder fühlten in der Zeit fühlten, was ihnen fehlte, was sie gut an der Schulschließung fanden, das hat die Klasse 3a in einer Umfrage sehr schön dokumentiert  und ausgewertet. Umfrage Corona

Dass beim Homeschooling viel Schönes und Kreatives entstanden ist, zeigen die  Bilder.