Feuerabenteuer auf dem Abenteuerspielplatz Fellbach

Feuerabenteuer auf dem Abenteuerspielplatz Fellbach

Die Viertklässler beim Lerngang zum Thema Feuer

Der Vormittag begann mit wichtigen theoretischen Grundlagen zu FEUER. Nachdem die Viertklässler erarbeitet hatten, dass Feuer die Bestandteile Luft, Brennstoff (Holz) und Wärme benötigt, konnten sie mit verschiedenen Werkzeugen einen Funkenschlag erzeugen: mit Striker (Zündschläger) und Feuerstein sowie mit Schwedenstahl und einem Metallblättchen. Dabei stellten die Schülerinnen un

d Schüler fest, dass Druck und Geschwindigkeit eine wichtige Rolle spielten, um einen größeren Funkenschlag zu erzielen.
Übrigens: Das Material, aus dem Schwedenstahl besteht, ist nichts anderes als das kleine Blättchen innerhalb eines gewöhnlichen Feuerzeugs.

Nun ging es ans Experimentieren mit Zunder und Schwedenstahl.

Als Zunder verwendeten die Viertklässler ein Stück Stofffaser. Sobald der Funken auf den Zunder fiel, begann er zu glühen – jetzt noch gefühlvoll pusten um die Glut stärker zu entfach

en. Den Zunder steckten die Feuerexperten nun in Heu, nochmal pusten und nun waren tatsächlich kleine züngelnde Flammen zu sehen. Nachdem sich jedes Kind als Feuerexperte ausprobieren durfte, war ein kleines Lagerfeuer entfacht.

Den krönenden Abschluss bildete ein Stehimbiss an der Feuerschale:

Jeder durfte einen Marshmallow grillen. Mmhhh lecker!! Nun gings beim kleinen Verdauungsspaziergang auf den Heimweg.

LUST bekommen auf solche oder ähnliche Abenteuer? Dann schau vorbei auf die Homepage des  Abenteuerspielplatzes Fellbach