Von der Raupe zum Schmetterling

Von der Raupe zum Schmetterling

Erstmals im Freien Schmetterlinge in der 2b

Im Frühjahr besorgte Frau Rosenbaum Raupen vom Distelfalter. Sie waren in einem Schmetterlingsgarten- bzw. – käfig untergebracht. Die Zweitklässler beobachteten nun genau was mit den Raupen passierte. Ali berichtet: Nach ungefähr vier Tagen waren die Raupen schon viel dicker geworden. Nach einer Woche hatten sich die Raupen verpuppt. Sie hingen eine Woche am Netz des Deckels. Dann nach einer Woche entdeckten wir, dass sie geschlüpft waren. Wir behielten sie noch eine kurze Zeit und fütterten sie mit Zuckerwasser. Am Freitag ließen wir sie raus ins Freie. Zuerst wollten sie nicht raus, wahrscheinlich war es zu kalt. Doch dann flog einer nach dem anderen los.

Nun vermissen wir unsere Schmetterlinge sehr.

 

 

 

 

Schmetterling

Schmetterling – ob er losfliegen wird