Die Grundschulförderklasse

GFK-SignetEine Chance für Ihr Kind

Was ist die Grundschulförderklasse (GFK)?

Die Grundschulförderklasse ist ein Angebot zwischen Kindergarten und Grundschule. Dabei handelt es sich um eine gezielte und intensive Vorbereitung auf die erste Klasse. Die Grundschulförderklasse bietet Kindern mit Förderbedarf die Chance, sich ohne Unter- und Überforderung weiter zu entwickeln und sich in kleinen Schritten den Anforderungen der ersten Klasse zu nähern. An der Schillerschule in Oeffingen ist eine Grundschulförderklasse angegliedert, die Kinder aus Oeffingen sowie aus Schmiden aufnimmt.

Was ist das Ziel der Grundschulförderklasse?
In der Grundschulförderklasse werden Kinder mit einer verzögerten Entwicklung und individuellen Förderbedürfnissen zur Grundschulfähigkeit geführt.

Welche Kinder besuchen die Grundschulförderklasse?P1020262
Mögliche Gründe für die Empfehlung zum Besuch der Grundschulförderklasse können sein:

  • allgemeine Entwicklungsverzögerungen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • mangelndes Selbstvertrauen
  • eine verzögerte Sprachentwicklung, eingeschränkte sprachliche Ausdrucksfähigkeit
  • mangelnde Merkfähigkeit
  • Schwierigkeiten beim logischen Denken
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Schwierigkeiten im Bereich Motorik, Körperkoordination
  • psychomotorische Entwicklungsrückstände
  • Auffälligkeiten in der Mengenerfassung und Zahlenbegriffsbildung
  • Defizite im Sozialverhalten
  • fehlende Belastbarkeit
  • geringe Lernbereitschaft, fehlende Motivation

Welche Kinder können nicht aufgenommen werden?

  • Kinder mit Behinderungen mit sonderpädagogischen Förderbedarf,
  • Kinder mit massiven Verhaltensproblemen,
  • Kinder, die Defizite ausschließlich im Beherrschen der deutschen Sprache haben.

 

Wie wird in der Grundschulförderklasse gearbeitet? Was wird gelernt?

Wir lernen handlungsbezogen, spielerisch, mit allen Sinnen und bewegungsorientiert.

  • Der Unterricht wird nach den Bedürfnissen der Schüler ausgerichtet
  • Individuelle Förderung anhand von Förderplänen in Kleingruppen
  • Neben dem Unterricht in der Schule finden auch Ausflüge und Lerngänge statt

Durch das gemeinsame Lernen in der Gruppe, individuelles Arbeiten und Spielphasen werden die Kinder optimal in unterschiedlichen Bereichen gefördert und zur Schulfähigkeit geführt.

Individuelles Lernen steht im Mittelpunkt: Jedes Kind lernt nach seinen Stärken und Schwächen nach dem eigenen Förderplan.

Die Lern- und Arbeitsinhalte entstammen aus einem jahreszeitlich ausgerichteten Themenplan und  orientieren sie sich gleichzeitig am Erlebnis- und Erfahrungshorizont der Kinder.

In folgenden Lernbereichen wird gelernt:P1020257

    • Deutsch
    • Mathe
    • Motorik und Wahrnehmung
    • Natur und Umwelt – Naturwissenschaften
    • Sport – Musik – Kunst – Yoga
    • Sozialerziehung
    • Freiarbeit

Organisatorischer Rahmen der Grundschulförderklasse

  • Einjähriger Bildungsgang
  • Teil der Grundschule
  • Bis zu 20 Schüler/innen können aufgenommen werden
  • Unterricht nach einem festgelegten Stundenplan
  • Die Aufnahme verpflichtet zu einem regelmäßigen und pünktlichen Besuch
  • Die Schüler/innen haben wöchentlich 20-22 Stunden Unterricht
  • Ferienregelung der Grundschule
  • Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit den Kindergärten, Grundschulen, Therapeuten, Ärzten, Beratungsstellen
  • und Fördereinrichtungen
  • Die Schülerbeförderung wird vom Schulträger angemessen organisiert
  • Der Besuch der Grundschulförderklasse ist kostenfrei

Ist mein Kind schulreif?

Viele Eltern stehen jedes Jahr vor der Frage: Ist mein Kind schulfähig oder sollte es besser noch ein Jahr vom Schulbesuch zurückgestellt werden?
Im letzten Kindergartenjahr findet eine intensive Förderung und Beobachtung der Kinder durch die Erzieherinnen und Kooperationslehrerinnen statt.
Sind die Fachkräfte der Meinung, das Kind braucht noch ein Jahr, um einen guten Start in die erste Klasse zu haben, wird Ihnen die Grundschulförderklasse empfohlen.

Wie erfolgt die Anmeldung ?

1.    Zuerst melden Sie Ihr Kind an Ihrer zuständigen Grundschule an. Das kann die Schillerschule in Oeffingen, die Anne-Frank-Schule oder die Albert Schweitzer-Schule in Schmiden sein.

2.   Die Rektorin oder der Rektor der Schule entscheidet, ob Ihr Kind vom Schulbesuch zurückgestellt wird.

3.   Wird das Kind für ein Jahr vom Schulbesuch zurückgestellt, werden Sie von uns zur Anmeldung an die Grundschulförderklasse eingeladen.

 

hansel-15rIsabell Hansel

Kindheitspädagogin und Lehrerin der Grundschulförderklasse

Telefonnummer:              0711 5851 529
t
elefonische Sprechzeit:  Mittwoch zwischen 12.15 Uhr und 13 Uhr
E-mail:     i.hansel@schillerschule-oeffingen.de
schillerschule@fellbach.de