Atelier Wolle und Faden

Atelier Wolle und Faden

Wer denkt, Häkeln sei total aus der Mode gekommen und altmodisch,
der irrt sich gewaltig.

Häkeln mit Häkelgarn ist inzwischen wieder angesagt, denn mit Hilfe der Häkelnadel lassen sich kreative Ideen umsetzen.
Nicht mehr der praktische Zweck ist gefragt, sondern das Gestalterische steht im Vordergrund.
Gleichzeitig werden bei dieser Technik die Feinmotorik und die Auge – Hand – Koordination in besonderem Maße geschult.
Besonders faszinierend ist es aber für die Kinder, dass aus nur einem Faden und dem entsprechenden Handwerkszeug
verschiedene Gegenstände oder Figuren hergestellt und gestaltet werden können.
Sobald die ersten Anfängerschwierigkeiten überwunden sind und die Schüler die Technik beherrschen,
sind sie mit Feuereifer dabei. Dies beweisen die unzähligen, meterlangen Luftmaschenketten, die dann
zu Spagettis, Tausendfüßler oder einem Hüpfseil verarbeitet werden. Auch finden sie Verwendung als
Panzer einer Schildkröte, als Häkelkugel oder bewegte Figur nach dem Künstler Keith Haring.
Die Schüler erlangen relativ schnell mit ihren kleinen Häkelarbeiten einen sichtbaren Erfolg.
Dies ist Motivation genug, sich an die nächste Schwierigkeitsstufe – die feste Masche – zu wagen.
Nun sind der Vielfalt und Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Dieses Schuljahr wagten wir uns an kleine Beutel und Handytäschchen, verschiedene Häkelkakteen
und im letzten Trimester an einen luftigen Sommerschal sowie ein Ballnetz.

C. Walz, Lehrerin